Unser erstes Treffen: Ein kurzes Resümee

Wie können wir Wolfhagen FAIRändern“? Diese Frage stand bei unserem ersten Treffen im Mittelpunkt. Eine erfreuliche Anzahl von sechzehn Interessierten hatte sich in Fuchsens Cafe eingefunden, um gemeinsame Aktionen zu planen.

Ein Ziel war schnell ausgemacht: Sich dafür einsetzen, dass Wolfhagen auf den Weg in Richtung Fair Trade Stadt gebracht werden kann. „Das würde für Wolfhagen sowohl nach innen wie nach außen eine positive Wirkung haben“, ist sich Projekt-Mitarbeiterin Barbara Ruzicka sicher und ergänzt: „Gerade im Bereich Konsum eine Bewusstseinsänderung anzuregen, stellt eines unserer Herzensanliegen dar.“

Als weitere Aktion soll im Rahmen des Michaelismarktes erstmals ein Umsonstmarkt in Wolfhagen stattfinden. „Wie der Name schon sagt ist alles kostenlos, wer möchte kann aber gerne eine Spende hinterlassen“, erklärte die 2. Vorsitzende Anne Heukeroth-Hartmann das Prinzip des Umsonstmarktes. Die Erfahrungen in Kassel hätten zudem gezeigt, dass die Märkte mit Begeisterung angenommen werden.

Weitere Aktivitäten sind in Planung, aber noch nicht spruchreif. In diesem Sinne – bis zum nächsten Mal. ;o)

Discussion Area - Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.