Solidarität mit Griechenland: Tagebuch aus Thessaloniki (4)

Da die Flüchtlinge aufgrund eines Lockstreiks heute nicht nach Thessaloniki kamen, gabs kurzerhand ein Alternativprogramm: Gassi gehen! Ab in den Minipark mit viel Stein zwischen dem Grün. Hund auf die Wiese gestellt – viel Spass – und ab gehts im Kreis. Dieser schräge „Vogel“ trank konsequenterweise auch aus der Wasserflasche

Und: Strassehunde kennen selbstredend eine Ampel.

Und Katzen suchen zwischen den Gemüsekisten.

Zumindest von Weitem sahen sie alle halbwegs OK aus. Auch Mr. Humpel gab richtig Stoff, als ein vermeintlicher Feind weit weg bellte.

Nicht alle sind bildlich festgehalten, aber alle guten Bilder folgen erst in 2 Wochen, da sie auf der Cam sind, nicht im Handy, das wäre akkumaessig heillos überfordert.

Liebe Grüße,

Nadine

Comments are closed.