Spendenladen Wolfhagen: Was gibt es Neues?

Umgeräumt und besser sortiert: Unser Spendenladen in Wolfhagen ist weiterhin beliebter Anlaufpunkt für Groß und Klein, während die Sachspenden leider nicht immer nur für Freude sorgen.

In wochenlanger Arbeit wurde sortiert, umgeräumt und weggeworfen. Der Laden ist nun übersichtlicher gestaltet und es sind teilweise andere Regale aufgebaut worden. Der Lohn: Die meisten Besucher haben sich bisher sehr positiv geäußert. Die Richtung stimmt also.

Es kommen außerdem weiterhin viele tolle Sachspenden aus der Wolfhager Bevölkerung. Dafür ein dickes Dankeschön! Der Verein möchte jedoch noch einmal darauf hinweisen, Spenden nicht außerhalb der Öffnungszeiten abzugeben. Denn schon mehrfach mussten Scherbenhaufen oder defekte Elektrogeräte entsorgt werden – das muss nicht sein.

Weitere ehrenamtliche Helfer sind jederzeit willkommen. Oder anders: Da uns krankheits- und berufsbedingt mehrere Leute langfristig ausfallen, besteht akuter Bedarf. Das Schöne: Die Einarbeitung geht fast wie von selbst und nette Leute lernt man nebenbei auch noch kennen. Wir freuen uns über weitere Verstärkung!

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag & Donnerstag: 15-18 Uhr sowie Samstag: 10-13 Uhr

Die Villa PiccoBella auf Entdeckungsreise

Osterfeuer 02

Fassade_016

Die versteckten Schönheiten meines Heimatdorfes zu entdecken, brauchte für mich vor allem eines: Die Überwindung des inneren Schweinehundes. Was habe ich mich anfangs schwergetan. Viesebeck? Da gibt’s doch nichts Besonderes zu sehen. Klar, man wohnt und lebt hier – aber fotografisch lässt sich hier nichts sehen. Dachte ich. Bis ich eines Tages doch loszog, um auf Entdeckungsreise zu gehen. Und dabei reich belohnt wurde. Die Formen und Farben der Fachwerkhäuser, die kleinen Gassen, plötzlich fühlte ich mich auch fotografisch hier ganz zu Hause. Oftmals geleitet von meinem Bauchgefühl trat ich in einen Dialog mit der Umgebung und ihren Besonderheiten. Der Rest ist eine Geschichte in Bildern.

Fassade 014

Fassade 013

Neues Leben in der Villa PiccoBella oder: Der Garten ruft!

IMG_9408

Endlich hat der Frühling Einzug gehalten und mit ihm die Zeit für neues Werden. Der Kreislauf des Lebens lässt sich für mich nicht besser beobachten und spüren als beim Säen von neuen Pflanzen. Im Garten gehe ich völlig auf in der Arbeit, komme zur Ruhe vom mitunter hektischen Alltag. Hier kann ich sein. Ich und die werdenden Pflanzen.

Nicht zu vergessen die Freude beim ersten Sichten der neuen zarten Pflänzchen, wenngleich sie stets begleitet ist von der Sorge, ob die neuen Kreaturen gedeihen werden. Denn: Unsere Kaninchen zum Beispiel liegen bereits auf der Lauer. Immer und überall. Mit einem Zaun versuchen wir daher unsere geliebten Plagegeister fernzuhalten von Salat, Radieschen, Zwiebel und Co. Hoffentlich spielt das Wetter in den nächsten Monaten mit und auch die Schnecken zeigen sich gnädig. Wir werden sehen. Kurzum: Es bleibt spannend!

Die Welt mit anderen Augen sehen: Eine neue Fototour steht an!

08_August

Malen mit Licht: Die „Villa PiccoBella“ (Elmarshäuser Str. 1, 34466 Wolfhagen-Viesebeck) lädt am Samstag, den 07. April von 14:00 bis 17:00 Uhr zu einer weiteren Fotoexkursion ein. Willkommen sind alle Fotointeressierten ab 12 Jahre, die gemeinsam mit dem Fotokünstler Thomas Bölke auf Entdeckungsreise gehen wollen.

Fotografieren ist ein faszinierendes Hobby, aber die Technik kann einen gerade als Anfänger regelrecht erschlagen. Im Rahmen der Fotoexkursion werden die Teilnehmer daher lernen, wie sie ihre Kamera richtig einstellen können. Auch das Experimentieren mit dem Licht wird im Mittelpunkt stehen. Das Ziel: Interessante Bilder komponieren und die Welt mit anderen Augen sehen lernen.

Wichtig: Die maximale Teilnehmerzahl ist begrenzt. Voranmeldungen bitte telefonisch (05692 9948 431) oder per E-Mail (info@fairaendern.org). Die Teilnehmer werden gebeten, ihre eigene Kamera mitzubringen. Teilnahmegebühr: Selbstbestimmte Spende.

Patenschaften für „Dies & Das – Dein Spendenladen“

Der „Dies & Das Spendenladen“ – ehemals Umsonstladen Wolfhagen – bietet vieles rund um Haushalt, Dekoartikel sowie Kinderspielzeug und natürlich Bücher und manchmal sogar Pflanzen. In dem vom Verein FAIRändern e.V. 2014 eröffneten Laden kann jede_r selbst entscheiden, wie viel sie oder er spenden möchte. Auf diese Weise können alle Menschen unabhängig von der Dicke des Geldbeutels immer etwas Schönes mitnehmen. Auch Kinder nutzen dieses Angebot gern.

Der Laden wird vielfach auch von Menschen genutzt, die finanziell benachteiligt sind und ihr weniges Geld zusammen halten müssen. Für sie ist das Angebot des Spendenladens sehr hilfreich, da sie sich hier mit vielen alltäglichen Gebrauchsgegenständen eindecken können. Die Wolfhager Bevölkerung und auch einige Menschen aus der Region spendet immer wieder fleißig tolle Sachen. Der Laden könnte sogar größer sein 🙂 Leider fehlen regelmäßig ein paar Euro in dem Spendenglas. Daher bitten wir Sie um Ihre Unterstützung:

Mit einer Patenschaft schon ab 12 € pro Jahr (!) können Sie sicherstellen, dass der Spendenladen unabhängig von den Tagesspenden wird. So kann das tolle Angebot auch zukünftig allen Interessierten zur Verfügung stehen. Für Miete und Nebenkosten werden ca. 330 € pro Monat benötigt. Zumeist kommen zwischen 240 € und 290 € im Monat zusammen. Bisher haben wir die fehlenden Gelder über Sonderaktionen wie Flohmarktstände und auch eigene Geldspenden gestemmt. Dies können wir zukünftig in dem Ausmaß – nahezu monatlich – nicht weiter garantieren, da der Aufwand sehr hoch ist.

Bei Interesse an einer Patenschaft können Sie gerne anrufen (Tel. (05692 9948 431, Privatnummer), direkt im Spendenladen vorbeischauen (Burgstraße 31a, Wolfhagen) – Öffnungszeiten: Montag, Dienstag & Donnerstag: 15 – 17:30/18 Uhr sowie Samstag: 10 – 13 Uhr, direkt eine Einzelspende tätigen oder gar einen Dauerauftrag einrichten:

GLS Bank
IBAN: DE80 4306 0967 4046 7449 00

Wir danken allen Unterstützer_innen herzlich und freuen uns auf Ihren Besuch 🙂

IMG_3372

Umbenennung: Aus dem Umsonstladen Wolfhagen wird „Dies und Das“ – Dein Spendenladen!

Neue Verpackung, gleicher Inhalt: Der von uns ehrenamtlich betriebene Laden bekommt einen neuen Anstrich, das Konzept der selbstbestimmten Spenden bleibt.

Wir haben uns entschlossen den Laden umzube-nennen nachdem mehrfach dazu geraten wurde. Anlass für die Änderung ist das kleine Wort „Umsonst“. Es besteht der Verdacht, dass dies für die zu geringen Geldspenden mitverant-wortlich ist. Für Strom, Miete und Nebenkosten werden monatlich ca. 330 € benötigt.

Mit dem neuen Namen und neu gestalteten Innenräumen erhoffen wir uns nicht nur wieder regeren Zulauf, sondern auch ein wenig mehr Spendeneinnahmen.

Wenn die Geldspenden nur halbwegs die Größenordnung der Sachspenden erreichen, dann würde sogar Geld übrigbleiben. Geld, dass in weitere Projekte wie den Aktivhof „Villa Picco Bella“ in Viesebeck fließen könnte. Hier wollen wir zukünftig Kinder- und Jugendarbeit mit Umweltbildung verbinden.

Weitere ehrenamtliche Helfer im „Dies und Das“ sind jederzeit willkommen.„Die Einarbeitung geht fast von selbst und nette Leute lernt man nebenbei auch noch kennen! Klingt gut oder? ;o)

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag & Donnerstag: 15-18 Uhr, Samstag: 10-13 Uhr

Kater Kolja empfliehlt: So schmeckt der Herbst

IMG_7062-2

Fundkater Kolja sorgt für Leben in der Villa PiccoBella. Und wie! Mal jagt er unermüdlich Kater Felix, mal hopst und schnurrt er um die Hunde herum. Was diese nicht immer lustig finden. Zwischendurch werden dann die obligatorischen Streicheleinheiten eingefordert – oder neues Fressen. Oh ja, essen tut der mittlerweile gar nicht mehr so kleine Mann für zwei. Wenn er so weiter macht kann er in Bälde rollen.

Auf den Hundeschlafplätzen oder auf Frauchens Schoß findet er es besonders gemütlich und schläft selig vor sich hin, um neue Kraft zu sammeln. Kraft, um draußen im Garten herumzutollen und dabei die Kaninchen zu erschrecken. Wobei – stimmt nicht. Mittlerweile haben die sich auch an ihn ziemlich gut gewöhnt.

Auch Blätter jagen geht immer. Alles was es braucht ist eine Windböe und Kolja fliegt förmlich den Blättern hinterher durch die Lüfte. Frisch erlegt will jedes Blatt erstmal angekaut werden. In diesem Sinne: Wohl bekomms! ;o)

P.S. „Überall Haare“ muss hier noch ergänzt werden. Sagt Frauchen. Denn Frauchen hat immer Recht!!!

Herbstliche Fototour mit der Villa PiccoBella

Aufgrund zweier Absagen zogen wir diesmal in Minimal-Besetzung los – klein, aber fein sozusagen. Für Verstärkung sorgten einmal mehr unsere Hunde Pico und Bella. Beide wurden gekonnt in Szene gesetzt und ganz nebenbei lernten Thomas und Malin wie sie ihre Kamera passend einstellen können. Lernen und auch noch Spaß dabei – so muss das sein!

Immer wieder wurden beide auf die Suche geschickt, um Strukturen und Farben des Herbstes zu sammeln, anschließend wurden die Ergebnisse gemeinsam besprochen. Was lässt sich besser machen, welche Aufnahmen sind gelungen? Und wie war das noch mit Blende und ISO-Wert?

Dank vieler Praxisbeispiele wurden so manches Technikrätsel gelüftet und sorgte für immer wiederkehrende „Aha“-Erlebnisse. Während Thomas zunehmend Spaß am Spiel mit der Tiefenschärfe hatte, bewies Malin ein besonders ausgeprägtes Gespür für Licht-Schatten-Spiele. Und so verging die Zeit wie im Fluge, während immer neue – schöne – Aufnahmen auf der Speicherkarte landeten. In diesem Sinne: Bis zum nächsten Mal… ;o)

IMG_7600

IMG_7612

IMG_7629

Spielefest in der Pommernanlage

Auch in diesem Jahr gabs wieder ein Spielefest für die Geflüchteten, wobei besonders die Kleinsten auf ihre Kosten kamen. Ob beim Kinderschminken an unserem Stand, beim Windradbau oder beim Ballwerfen, hier war für jeden etwas dabei. Nebenbei wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Kurzum: Schön wars! Den Rest erzählen die Fotos viel besser… ;o)

IMG_7120 - Kopie

IMG_7103 - Kopie

IMG_7146 - Kopie

IMG_7157 - Kopie

IMG_7178 - Kopie

IMG_7258 - Kopie

IMG_7301 - Kopie

IMG_7306 - Kopie

IMG_7345 - Kopie

IMG_7396 - Kopie

IMG_7400 - Kopie

IMG_7460 - Kopie

IMG_7478 - Kopie

Fundkater Kolja im Glück

IMG_6747

Auf unserem Herbstausflug haben wir natürlich auch unseren jungen Fundkater Kolja mitgenommen. Kaum zu glauben: Er hört (meistens) besser als die Hunde und folgt einem voller Vertrauen auch in unbekannte Gefilde. Toll. Einmal im Wald angekommen bot sich Kolja ein gar riesiger Spielplatz. Auf umgefallene Stämme klettern, vom Wind fortgewehten Blättern hinterherjagen oder heimlich, still und leise im sonnendurchfluteten Gras herumtollen. Aber da Bilder bekanntlich mehr sagen als 1000 Worte – bitteschön:

IMG_6897-3

IMG_6882

IMG_6917-2